Bühne 66 Schwyz

040
Einiges in Kürze

Der Verein Bühne 66 Schwyz wurde 1966 gegründet.

Mitglied kann werden, wer während eines Vereinsjahres aktiv vor, auf oder hinter der Bühne mitgewirkt hat. Der Verein hat heute ca. 120 Aktivmitglieder.

Die Stücke werden von der Spielkommission ausgelesen und in der Regel von einem Vereinsmitglied in Schwyzer-Mundart übersetzt.

Gespielt wird normalerweise ab Ende April bis Anfang Juni im Verenasaal in Ibach.

Freilichtspiele:
1979 „dr Uuswanderer“ im Maihof und
1982 „Schiessbuudä Clara“ auf dem Schulhausplatz Herrengasse
1999 „Mutter Courage und ihre Kinder“ auf der Ital Reding Hofstatt

Zuschauer pro Saison: ca. 3000 Personen bei 15 Aufführungen

Bühne 66 hat es sich zur Regel gemacht, dass nebst eigenen Regisseuren auch ab und zu einem „Profi“ der Regieauftrag übertragen wird, mit dem Ziel, neue Erfahrungen zu sammeln, eine neue Herausforderung für Spieler und Umfeld.

Anlässlich der letzten 3 Gemeindefeste: Alle zwei Stunden eine Aufführung eines rund einstündigen Theaterspektakels, Kurzszenen, Kabarettnummern, Musik etc.) im Keller des Ital Reding Hauses.


Erhaltene Preise

1986 Anerkennungspreis des Kantons Schwyz

2000 Anerkennungspreis der Albert Köchlin Stiftung für ihre jahrelange Pflege und Förderung des guten Laientheaterspiels und ihren Einsatz für den Theaternachwuchs.

2006 Kulturpreis der Gemeinde Schwyz

2007 Theatertage Aarau: Aarauer Bühnenbrett - Publikumspreis 2. Rang

Mehreren Mitgliedern wurde von der Kulturkommission der Gemeinde Schwyz ein Jahresbild überreicht.